Männer

Mannschaftsfoto

Teaminfos

Nach einer Marathon-Saison über 22 Spiele, verteilt auf fast acht Monate stand mit Platz sechs (19:21-Punkte) am Ende ein fast schon souveräner Klassenerhalt in der Bezirksliga Alpenvorland fest - und dass, obwohl die Mannschaft im Vorfeld vor einem Scherbenhaufen stand, Spieler erst wieder gewinnen und das Team sich erst wieder finden musste. Auch Spielsystem, Taktikausrichtung und Fitness standen nahe bei Null. Trainer Hannes Bräu war es, der monatelang Aufbauarbeit leistete und am Ende eine Mannschaft beisammen hatte, die zumindest vor heimischer Kulisse teilweise attraktiven Handball bot, überraschende Siege gegen Topteams einfuhr, am Ende aber für mehr zu wenig Konstanz zeigte. Mit der neuen Bezirksliga-Saison übernimmt mit Christoph Widenmayer (42) ein erfahrener und mit der C-Lizenz ausgestatteter Trainer das Kommando an der Seitenlinie und löst damit Bräu nach fünf Jahren ab. Der Neue sieht sich als "Impulsgeber", will den eingeschlagenen Weg weitergehen und die ein oder andere Sache weiterentwickeln. Widenmayer ist damit auch der einzige echte Abgang des Teams, das weitgehend zusammenbleibt. Das Grundgerüst in der Spielzeit 2023/24 bilden Bezirksliga-Torschützenkönig Michel Neuhaus, Valentin Müller, Kapitän Franz Rieger, Ahmed Bouhamidi, Sebastian Malik, Lukas Sauter, Jannik Guggenmos und als erster Neuzugang der neuen Saison Thomas Bräu, der nach seinem Kreuzbandriss wieder voll belastbar ist und das Team am Kreis und in der Abwehr enorm verstärken wird. Zudem soll der ehemalige Landesliga-Spieler mit seiner Erfahrung auch von der Bank aus als Co-Trainer wirken. Auch auf der Torhüterposition gibt es Verstärkung. Stefan Pasurka kehrt nach zwei Jahren Pause zwischen den Pfosten zurück und wird mit Michael Hostmann und Youngster Vincent Hössle ein Torhütertrio für die erste Mannschaft bilden, für die es 2023/24 auch wieder nur um eine Sache geht: den Klassenerhalt. Denn eines steht fest: Trotz der Eingespieltheit des Teams wird dieses Ziel kommende Hallenrunde mindestens genauso schwer zu erreichen sein wie ein Jahr zuvor. Mit dem TSV Schongau und dem TSV Murnau kommen zwei starke Aufsteiger in die Liga, die für Partenkirchen zudem zwei packende Oberland-Derbys bieten. BOL-Absteiger Gilching ist der große Favorit. Wer sonst noch vorne mitspielt, wird sich zeigen. Sicher ist nur, dass es wieder eine spannende und sehr ausgeglichene Hallenrunde wird.

Trainerteam

Widenmayer
Christoph
Cheftrainer

Bräu
Thomas
Co-Trainer

Pasurka
Thomas
Torwart-Trainer

Kader

Name

Vorname

Position

Bouhamidi

Ahmed

Rückraummitte

Bräu

Thomas

Kreis

Guggenmos

Jannik

Kreis

Gutteck

Kevin

Rückraumrechts

Hößle

Vincent

Torwart

Hostmann

Michael

Torwart

Malik

Sebastian

Rechtsaußen

Müller

Valentin

Rückraumrechts

Neuhaus

Michel

Linksaußen

Ober

Jonas

Pasurka

Stefan

Torwart

Prieß

Marius

Linksaußen

Rieger

Anton

Rechtsaußen

Rieger

Franz

Rückraummitte

Sauter

Lukas

Rückraumlinks

Sprenger

Ferdinand

Rückraumlinks

Sprenger jun.

Franz

Rückraumlinks

Fahrschule Werner Gröbl in GAPBrauhaus GarmischFotograf Max Merget Möbel Maurer

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Letztes Spiel

14.04.2024 12:30

SC U´hofen-Germering II

50

TSV Partenkirchen

28

Login

Tabelle Bezirksliga Alpenvorland

1. TSV Sonthofen

37:7

2. TSV Gilching

35:9

3. SC U´hofen-Germeri.

34:10

4. SV Pullach

28:16

5. TSV Murnau

25:19

6. TSV Ottobeuren II

21:23

7. TSV Partenkirchen

20:24

8. TSV Weilheim II

19:25

9. Dietmannsried/Altu.

16:28

10. TSV Mindelheim

13:31

11. TSV Schongau

8:36

12. SG Biessenhofen-Ma.

8:36

Trainingszeiten

Dienstag

19:45 - 21:45

Werdenfels-Gymnasium

Donnerstag

20:00 - 22:00

Sporthalle im OEZ (Olympia-Eissport-Zentrum)

Jetzt Online: 9

Heute Online: 429

Gestern Online: 848

Diesen Monat: 19398

Letzter Monat: 36518

Total: 831906